Aktuelle Zeit: 21.07.2018, 07:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Worauf achtet ihr beim Hundekauf
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:14 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Uddi hat geschrieben:
Ich würde gern einmal wissen, nach welchen Kriterien Ihr einen Hund kauft oder anschafft.
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?
Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
Legt Ihr wert auf Papiere?
Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
Darf es ein Senior sein?
Achtet Ihr da auf Aussehen?
Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?

Das würde ich gern einmal von Euch wissen!

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 24.09.2010, 21:14 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:15 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Cougar hat geschrieben:
Ich bin gebrauchthundekäufer.

Sympathie ist das Kriterium Nr. 1. Sieht das Hundchen dann noch einigermassen gesund aus ists das eigentlich schon gewesen. Hässliche Hunde sind ja sowieso relativ selten.

Generell bin ich nur für recht wenige Rassen zu begeistern. Die meisten sind etwas grösser und entweder flauschig oder sehr kurzhaarig.

Im Grunde sind alle meine Hundchens aus dem internet und dann vom Vorbesitzer Direkt eingesammelt.

Mein erstes Hundchen (Pienzelchen / Leonbergerchen) war schon 4 Jahre alt. Meine Meinung: Die 5 Jahre die wir zusammen hatten waren viel zu kurz, daher sind Snuups und Nuipi jünger.

Snuups hab ich mit 10 Monaten bekommen und nuipi war schon 18 Monate alt.


Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?
Hab immer ältere hunde gesucht.

Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
asse oder mischling aus den rassen die ich mag sind prima.

Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
hatte nie ein welpen gekauft. wenn doch währe das wesen wichtiger.

Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
keine chance. gleich weg da!

Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
ich habe immer relativ wenig fürs hundchen bezahlt.
Pienzelchen gabs für 0 euro und etliches zeug, riesen körbchen und super futter dazu.
Snuups hat 500 euro gekostet
Nuipi gabs für 200.
alle vorbesitzer waren eher daran interessiert das der hund in gute hände kommt.

Legt Ihr wert auf Papiere?
nein, lustigerweise haben alle 3 welche gehabt.

Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
so weit wie nötig oder möglich. 1000 km sicherlich.

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
wenns nicht passt kommt kein hund.

Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?
wenns past ist die endscheidung gefallen und fertig

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
ja, abschied nehmen ist so unendlich schwer. ich wünsche möglich viel gemeinsame zeit.

Darf es ein Senior sein?
wenn ich mal ein grosses haus habe ja, ansonsten eher nicht

Achtet Ihr da auf Aussehen?
schwer zu sagen, ich denke tief in der psyche spielt es eine rolle. bewusst eher nicht.

Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
ja/nein kommt auf das leiden oder die krankheit an. nuipi war auch krank als ich sie bekommen habe. (kopfwackeln)

Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
keine

Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
rasse oder mischling aus den rassen die ich mag sind prima.

Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?
hunde in not im netz und leute anrufen.

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:16 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Dany74 hat geschrieben:
viele Fragen, ich versuche sie mal zu beantworten. winke


Zitat:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?

Unsere familiäre Umstände erlauben nur einen Welpen.

Zitat:
Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?

Wir mögen lieber Rassehunde.

Zitat:
Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?

Das wesen ist für mich wichtig.ein kleiner schüchterner oder ängstlicher Hund würde sich in unserer lauten Family nicht wohl fühlen.

Zitat:
Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?

Ich würde dort keinen Hund kaufen.

Zitat:
Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?

ich bin bereit einen hohen preis zu zahlen.

Zitat:
Legt Ihr wert auf Papiere?

ja

Zitat:
Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?

egal wie weit. für unseren chacky sind wir bis fast zur holländischen grenze gefahren. hin und zurück ca. 1000 km.

Zitat:
Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?

ich suche bis ich den richtigen hund gefunden habe.

Zitat:
Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?

bei uns war es zufälligerweise der erste hof den wir besichtigt haben. hätte es uns nicht gefallen hätten wir weiter gesucht.

Zitat:
Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?

einen ausgewachsenen hund würde ich nicht kaufen.

Zitat:
Darf es ein Senior sein?

den mut habe ich nicht :nö . ich bewundere alle die einen opi oder eine oma nehmen.

Zitat:
Achtet Ihr da auf Aussehen?
/

Zitat:
Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?

emm... einen kranken hund würde ich nicht nehmen. würde aber einer meiner beiden krank werden würde ich alles versuchen um ihnen zu helfen.

Zitat:
Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?

für uns eine große!!!!!!. ich bestehe zb.drauf die elterntiere zu sehen.

Zitat:
Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?

:nixweiss

Zitat:
Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?

wir suchen nur bei züchtern.

so das wars :blumen .
Jeder hat seine eigene meinung,jeder hat andere familiäre umstände .

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:17 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Regina hat geschrieben:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein? Wenn man sich verliebt spielt das keine Rolle,es muß eben passen.

Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?Ich habe meinen Wunschtraumhund bekommen ,aber Mischlinge sind auch klasse.

Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen? Das war bei unseren mikel klar das Aussehn ,die kinder haben ihn ausgesucht.

Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind? Geh ich da nicht hin .

Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen? Für viele ist 200 euro schon viel Geld ,für andere wieder 500 ,und so weiter. Ich sehe aber ein wenn jemand für sein reinrassigen Hund mehr möchte, was aber nicht unbedingt bedeutet ein gesundes Tier zu bekommen.

Legt Ihr wert auf Papiere? Nö!

Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen? Für mein Traumhund weit , ich handel dann mit meinen Herzen.

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund? Bei Rosi hat es 12 Jahre gedauert. Mikel war durchZufall als Welpe in der Zeitung und ich hab ca.4 wochen gesucht.

Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt? Gute Frage, ich denke um so älter man wird um so mehr Zeit lässt man sich bei der Auswahl. Die Gedult spielt auch eine Rolle.

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter? Jaein!

Darf es ein Senior sein? Wenn er sterben müsste dann ja!!!!

Achtet Ihr da auf Aussehen? Hm... alte Hunde sehn meistens nicht mehr schön aus. Man hat ja immer seine vorstellungen vom neuen Hund.

Wäre ein kranker Hund ein Hindernis? Wenn ihn keiner will und er sonst eingeschläfert werden müsste dann nicht.

Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes? Für mich keine.

Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik? Ich denke wenn man sich für ein Hund entscheidet der aus dem ausland kommt dann spielt die Optik eine große Rolle, das Wesen kennt man ja nicht bis man sich kennen gelernt hat.

Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen? Mikel kommt vom Bauernhof ,alle anderen Hunde die ich hatte aus dem Tierschutz.


Ich würde immer erst im Tierschutz schauen ,denn dort gibt es auch schon jeden Rassehund .

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:18 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
karin hat geschrieben:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?
Emma war 16 monate Balou 6 monate als sie zu uns kamen Lui war 8 wochen


Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
Emma und Balou sind ganz tolle bernhardinermischlinge und wußte wenn ich mich noch für einen hund entscheide dann nur ein bernhardiner


Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
auf beides


Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
dann gehe ich wieder aber wir hatten großes glück mit familie zeise


Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
Emma Balou und Lui sind nicht mit geld aufzurechnen also Lui ist mir nicht mehr wert nur weil er mehr gekostet hat als Emma und Balou


Legt Ihr wert auf Papiere?
Emma und Balou haben keine Lui hat welche


Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
ich hatte glück das familie zeise nur ca.200 km von uns weg wohnen aber ich wäre auch weiter weg gefahren


Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
solange bis ich ihn gefunden habe


Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?
ich denke man guckt einen hund an und es muss einfach passen und sagt ja der ist es das kann schon beim ersten mal so sein oder auch erst beim zehnten mal


Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
ja


Darf es ein Senior sein?
nein weil ich angst hätte ihn bald wieder zu verlieren wobei sie es erst recht verdient hätten ein neuse zuhause zu finden alle achtung vor menschen die einem senior ein zuhause schenken


Achtet Ihr da auf Aussehen?
aussehen ist nicht alles


Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
es kommt auf die krankheit an


Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
eine große rolle das merke ich an Balou


Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
als ich Emma und Balou mir ausgesucht habe war für mich nur wichtig das sie ein liebes wesen haben


Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?
Emma und Balou habe ich von privaten anzeigen und Lui habe ich von familie zeise die ich hier im forum kennen lernen durfte


Bild
Bild

lg Karin Emma Balou und Lui

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:18 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Dany74 hat geschrieben:
Zitat:
Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
Emma Balou und Lui sind nicht mit geld aufzurechnen also Lui ist mir nicht mehr wert nur weil er mehr gekostet hat als Emma und Balou

Karin das hast du sooooooooo schön geschrieben :bussi :bussi :bussi :blumen
das bild mit deinen 3 Musketieren ist sooooo süß love love love :blumen

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Uddi hat geschrieben:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?
Da wir sehr oft kleine Kinder im Haus haben, kommen bei uns nur Welpen oder ganz junge Hunde in Frage.

Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
Bernhardiner sind MEINE Rasse. Schließt aber nicht aus, dass ich vielleicht auch mal "fremd gehe".

Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
Beides ist für mich wichtig.

Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
Kommt darauf an, wie sie mit ihren Hunden umgehen, sind das super Charakter und dort sitzt vielleicht genau der Hund, den ich mir immer schon wünschte, wüßte ich nicht, ob Sympathie bei den Zweibeinern eine Rolle spielt.

Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
Der Preis würde meine Entscheidung nicht beeinflussen, wenn er gerechtfertigt ist. Die Aufzucht von Welpen und Versorgung der Mutter ist sehr teuer. Setzt der Züchter jedoch höhere Preise .z.B. wegen besonderer Erfolge der Eltern an, würde ich das nicht bezahlen.

Legt Ihr wert auf Papiere?
Ja

Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
So weit, wie muss, ok, es sollte schon innerhalb Europas sein :mrgreen:

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
So lange, wie muss.

Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?
Ich wähle aus.

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
Wenn ich einmal in der Lage sein sollte, einen ausgewachsenen Hund zu nehmen, wäre mir ein junger Hund lieber.

Darf es ein Senior sein?
Wenn ich so einem Notfall helfen kann, ja.

Achtet Ihr da auf Aussehen?
Nö.

Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
Kommt darauf an, mir sind finanzielle Grenzen gesetzt.

Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
Keine

Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
Das Wesen ist wichtiger.

Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr gezielt bei Tierschutzorganisationen?
Wahrscheinlich beides.

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Uddi hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich finde, es ist sehr spannend und interessant, die verschiedenen Antworten zu lesen! :peace

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Dany74 hat geschrieben:
Ich finde es auch total spannend :hüpf: .
ich hoffe das noch viele Antworten kommen :hüpf: .

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:22 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Gast hat geschrieben:
Hallo,
um das mal in etwas kürzere Form zu fassen. Ich liebe Rassehunde und zwar Bernhardiner und weiße Schäferhunde, evtl. Golden Retriever als Nr. 3. Es muß nicht immer ein Welpe sein. Ich bin auch bereit einem Tier in Not zu helfen. Mein jetziger weißer Schäferhund kam mit 9 Monaten zu mir, er hatte bereits 3 Vorbesitzer. Er war völlig verhungert und ist
geschlagen und mißhandelt worden. Er war auch nicht stubenrein. Der Tierarzt sagte zu mir den kriege ich nie stubenrein. Es dauerte 6 Wochen da war er es. Er hat alles aufgeholt. Sein Vorgänger kam mit 6 Monaten zu mit. Er hatte ein ähnliches Schicksal wurde noch zusätzlich im Verschlag
gehalten. Ich würde es jederzeit wieder machen. Die Bernhardiner bekam ich als Welpen von guten Züchtern. Ich lege eigentlich Wert auf Papiere.
Blinde und taube Hunde wären kein Problem ebenso Verhaltensgestörte.
Ansonsten entscheidet für mich natürlich auch die Sympathie.
Liebe Grüße

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Gerlind hat geschrieben:
... nach einem Jahr mach ich hier mal weiter:

Vor vielen Jahren hatten mein Mann und ich Bernhardiner nur so vom Bauernhof :nono und nach den zwei traurigen Einschläferungen :wein: riet uns unser damaliger Tierarzt auf andere Rassen umzusteigen :kopfkratz .

Wir holten uns eine 4-monatige Wällerhündin :herz und kurz darauf einen 8-wöchigen Briardrüden :herz. Das war ja alles gut und schön, aber so ganz anders als mit Bernies :hm?: und uns fehlte die Gemütlichkeit und ruhigere Art. Plötzlich mussten wir fast immer in action sein.

Nach einem bernhardinerlosen Jahr musste wieder ein Bernie zu uns kommen !!! :shaker

Aber dieses Mal suchten wir gewissenhafter, stöberten stunden- besser tagelang im Internet und wollten so viele Infos wie möglich über die Zuchtstätte, die Elterntiere und die Welpen wissen. :roll: ... hat `ne Weile gedauert und wir sind bis in den hohen Norden (ca. 400 km ein Weg) gefahren - ganz glücklich :loveme holten wir unsere Jenny vom Roggenhof ab.

Für uns musste es ein Welpe (Hündin) mit Papieren sein, da unser Briard so gut wie keine Rüden mag. Das änderte sich erst, als er selber 11-facher Papa :auslach wurde und wir uns einen Rüden behalten haben.

Viele halten uns für bekloppt :freu: - egal - in 14 Tagen zieht das nächste Bernie-Baby bei uns ein :herz und wir freuen uns schon riesig auf das 9-wöchige Berta-Mädchen vom Litzelbach. Dann ist unser 5-er Rudel erst mal für `ne Weile komplett :liebe :liebe :liebe

Fazit: Bernies für immer und ewig, mit Papieren, ganz jung / später mal, wenn es keine Wäller oder Briards mehr bei uns gibt, dann würde ich mir auch ältere Bernies holen z.B. von Bernhardiner in Not :troest

LG Gerlind & Rudel

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
emma1 hat geschrieben:
also ich mach bei dieser Umfrage auch mal mit...
:mrgreen:


Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?
Nein…eigentlich habe ich meistens ältere oder kranke Hunde aus Tierheimen oder anderen Tierschutzorganisationen geholt (und nie bereut)

Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
Ich bin von Kind an schon ein Bernhardiner-Fan…habe deshalb inzwischen auch meine dritte Bernihündin……dazwischen und auch „nebenher“ gab es aber auch andere Rassen und Mischlinge… früher hatte ich eigentlich immer mindestens zwei..meist sogar 3 oder vier Hunde gleichzeitig!

Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
Ob man bei einem Welpen sein Wesen schon soooo klar bestimmen kann wage ich zu bezweifeln----gut, Grundzüge sind erkennbar und deshalb auch beachtenswert…aber ich bin mal ehrlich…natürlich achtete ich auch auf das Aussehen …egal ob das nun ein Welpe oder ein erwachsener Hund war (beim erwachsenen Hund entschied aber dann doch das Wesen und der Charakter vor dem Aussehen)


Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
Jemanden der mir unsympathisch ist kann ich nicht vertrauen (mag dann ein Vorurteil sein….ist aber so) Ein Hundekauf ist aber Vertrauenssache! Keine Sympathie ---kein Hundekauf!

Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
Preis war für mich nie wichtig…solange er gerechtfertig ist ..würde ich ihn bezahlen!

Legt Ihr wert auf Papiere?
bedingt JA!....im Tierheim oder bei den Mischlingen gab es ja von vornherein keine…hat den Hunden und mir keinen Abbruch getan . .. Wenn Jemand aber Hunde züchtet und sie verkauft erwarte ich selbstredend auch Papiere…denn auf eine sinn- und planlose reine Vermehrung einer Rasse lege ich keinen Wert. Ein Züchter sollte eine gewisse Verantwortung tragen und darüber auch Nachweise vorlegen können.


Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
so weit wie es nötig ist!

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
Es gab schon Hunde die sind in spontaner Entscheidung hier eingezogen und das war gut so…bei meiner Emma bin ich aber schon einige Züchter abgefahren und da investierte ich schon etwas Zeit.

Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?
Kann ich und habe ich bei meiner Emma auch getan…sie wurde erst beim Besuch des vierten Züchters ausgewählt!

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
NEIN…denn das Tier ist eben so alt wie es ist und jedes Alter hat seine Reize…finde es übrigens schrecklich wenn ein Tier nicht mehr genommen wird weil es eben alt ist, deshalb hatte ich viele alte Hunde aus dem Tierheim…aber das Abschied nehmen ist schrecklich…man gewöhnt sich nicht dran…und ich musste bei der Wahl eines Hundes das Abschied nehmen immer verdrängen!

Darf es ein Senior sein?
wenn ich die nötigen Bedingungen die ein alter Hund fordert erfüllen kann…jeder Zeit JA!

Achtet Ihr da auf Aussehen?
Nein…wenn ich mich bewusst für einen Senior entscheide dann ist Aussehen wirklich komplett Nebensache…da geht es nur drum einem alten Tier einen einsamen und liebloses Dasein zu ersparen und das hat jedes Tier verdient….ob nun schön oder nicht schön

Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
kommt auf die Krankheit an…ansteckende Sachen gingen schwer wegen der bereits vorhandenen Hunde…bestimmte körperliche Leiden müsste man mit den häuslichen Begebenheiten abklären…könnte kaum einen hüftkranken Schäferhund z.B. in den 3. Stock aufnehmen! (ist ein Beispiel ..aber ihr wisst hoffentlich was ich meine)

Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
gar keine wenn es sich um einen erwachsenen Hund handelt...bei einem Welpen schon, denn da habe ich noch die Möglichkeit mit meiner Entscheidung des Kaufes etwas zu untersützen oder zu verhindern..ich würde nie mehr einen Welpen von einem schlechten Züchter oder verantwortungslosen "Vermehrer" (was sich auch gerne Züchter nennt) kaufen

Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
kann ich so nicht beantworten…würde vom Kopf her jetzt spontan sagen :Rasse egal….aber es gibt Hunderassen die liegen mir echt quer im Magen ..sollte ich vor so einer Entscheidung stehen wüsste ich echt nicht wie sie dann ausgehen würde?????

Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?
Als ich mich wieder für einen Berni entschied suchte ich zuerst bei Berni in Not und in Tierheimen gezielt nach einem Berni…..als dort in Charakter und Wesen nichts zu finden war was zu zwei weiteren Hunden ..Katzen und anderen Kleintieren problemlos gesetzt werden könnte …bin ich für weitere Suche zu den Züchtern gegangen….

lg
Anita

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:24 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Palkomart hat geschrieben:
hallo zusammen.

das alter spielt keine rolle bei der wahl meines hundes. ist natürlich supi wenns ein welpe ist, aber ist nicht unbedingt erforderlich.

mein favorit ist natürlich der bernhardiner. aber das wichtigste bei der auswahl eines hundes ist mir die sympathie.

da der bernhardiner nicht besonders verbreitet in meiner gegend ist, kam es dazu dass ich mir die beiden babys damals auf nem pferdemarkt nähe st.pölten/NÖ geholt hab. dies war ein privatwurf ohne papier. auf das leg ich nämlich keinen besonderen wert.
für meine beiden bernibabys hätt ich jeden preis der welt bezahlt - da ich ja umbedingt die beiden wollte :-))

meinen dritten hund (den bernhersennenhund)hab ich aus dem tierheim. der war damals 4 jahre alt und ist heuer 8 jahre geworden.
in den hab ich mich sofort verliebt. leider wurde er von den vorbesitzern nur im zwinger gehalten - d.h. es hat zur folge dass ich ihn anfangs nicht alleine in nem kleinen raum lassen konnte. er hat die ganze zeit gebellt.
mein vater ist auch hundebesitzer, und hat in seinem garten auf der einen seite nen gitterzaun gemacht, damit die hunde nicht zu den nachbarn können. dort wollte mein hund überhaupt nicht vorbei geht. er hat diesen zaun wohl mit nem zwinger in verbindung gebracht.

trotzalledem hab ich eigentlich gute erfahrung mit tierheimhunden , und vorallem älteren hunden gemacht und ich würde sofort wieder einen tierheimhund "retten"

lg martina

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
thaelge hat geschrieben:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen, Oder darf es ein ausgewachsener Hund sein?

es war bisher immer ein Hund aus "zweiter Hand" , meine damalige Jackie(mein erster Hund), dann kam unser Moritz mit 4 Jahren zu uns hatte letzten Monat seinen 15 Geburtstag, Unsere Kati kam mit 2 Jahren zu uns (ist seit Juni im Hundehimmel) und nun unsere Socke weil wir nochmals einen kleinen Hund wollten kam mit 4 Jahren zu uns.

Unseren Traumhind (Bernie) möchten wir im Moment eigentlich als Welpen

Wollt Ihr nur eine bstimmte Rasse oder darf es auch ein Mischling sein?
Bisher immer Mischlinge, der nächste muss ein Bernie sein!!

Achtet Ihr beim Welpenkauf auf das Wesen, oder eher auf das Aussehen?
Hatte nie ein welpen gekauft. wenn doch wäre das Wesen wichtiger.


Was, wenn Euch die Züchter unsympathisch sind?
keine Chance. gleich weg da!

Seid Ihr bereit, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen, oder würdet Ihr ein günstigeres Tier bevorzugen?
kommt auf das Tier an, wenn der Fuke übergesprungen ist auch einen höheren Preis (was man darunter versteht) musste bisher immer nur Schutzgebühr bezahlen

Legt Ihr wert auf Papiere?
Nein

Wie weit würdet Ihr für einen Hund reisen?
so kurz wie möglich am besten in der Gegend wo ich jeden Tag hin kann

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für die Suche nach dem "richtigen" Hund?
vieel zeit bis der Funke springt, kann wie bei unserer Socke auc der erste sein.

Könntet Ihr zwischen mehreren Hunden (verschiedene Züchter/ Besitzer) auswählen, oder muss es der erste sein, den Ihr besichtigt?
es gab eigentlich bisher genügend Tierheime

Wenn es ein ausgewachsenes Tier ist, achtet Ihr trotzdem auf das Alter?
eigentlich nicht

Darf es ein Senior sein?
kommt auf den Hund an

Achtet Ihr da auf Aussehen?
überhaupt nicht

Wäre ein kranker Hund ein Hindernis?
eigentlich nicht unsere Kati hatte von Anfang an Krebs und wir konnten noch 9 Jahre mit ihr verbringen

Welche Rolle spielt die Herkunft des Hundes?
keine ( Kati war ein Erbebenopfer aus der Türkei)

Sucht Ihr auch da eine bestimmte Rasse, oder zählen da einfach nur Wesen und Optik?
bisher nur das Wesen , bei nächsten die Rasse und das Wesen

Sucht Ihr nach dem Hund unter privaten Anzeigen oder sucht Ihr geszielt bei Tierschutzorganisationen?
Bisher immer in Tierheimen, der nächste gezielt bei Züchtern aber nicht bei privaten Anzeigen.


So ich glaub ich hab nichts vergessen

Thomas

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2010, 21:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2010, 15:55
Beiträge: 1304
Wohnort: im Schwabenländle
Ursula Sonntag hat geschrieben:
Wünscht Ihr Euch immer einen Welpen?

bisher hatte ich immer nur Welpen

Wollt Ihr nur eine bestimmte Rasse.

Es war eigentlich schon alles dabei, von klein bis riesig. Mein erster Hund war ein Pudel, danach kam ein Mischling ins Haus, dann hatten wir 4 Hunde: einen Rauhhaardackel, einen Schäfer-mis, einen Pudel und einen Bernersennenhund. Dann kam ein Landseer ins Haus, der leider mit 20 Monaten eingeschläfert werden musste. Nun folgte wieder ein Mischling, Schäfer - Bullterrier - Mix, der wurde 15 Jahre alt und musste ganz plötzlich und ohne es vorher zu ahnen, eingeschläfert werden - Tumor. Ja und nun entschieden wir uns wieder für einen Rassehund: ein Bernie musste es sein, unser erster Bernie.

Achtet Ihr beim Welpen auf das Wesen oder eher auf das Aussehen.?

Normalerweise auf das Wesen und es muß halt auch alles passen. Bei Dennis hat es einfach nur gefunkt, der oder keiner. Gesehen und genommen, es war eine reine Herzensentscheidung.

Wenn mir die Züchter unsympatisch sind, haben die keine Chance, ich geh sofort wieder weg. Die Chemie muss einfach stimmen.

Für meinen Traumhund bezahle ich gerne den höheren Preis (sollte aber angemessen sein)

Ich lege keinen Wert auf Papiere. Kaufe ich aber einen Hund beim Züchter, möchte ich Papiere haben.

Für meinen Wunschhund würde ich jede Strecke in Kauf nehmen, aber es ist natürlich schöner, wenn man nur um die Ecke muß, dann kann man den Kleinen oft besuchen und sehen wie er sich entwickelt und die Wartezeit auf den kleinen Racker ist nicht so lange.

Ich nehme mir viel Zeit. Bevor ein Hund ins Haus kommt, wird zuerst mal überlegt, welcher Hund passt zu mir und in meine Familie. Dann wird geschaut, wo kann ich mir den passenden Hund kaufen.

Für mich kommt im Moment kein ausgewachsenes Tier in Frage, also erübrigt sich auch die Frage auf Senior. Meine Mutter hat vor fremden Hunden Angst. Also kann ich mir nur Welpen ins Haus nehmen. Vielleicht stellt sich mir diese Frage einmal später.

Einen kranken Hund kann ich mir auch als Welpe ins Haus holen. Es gibt keine Garantie, dass mein Welpe gesund ist, oder gesund bleibt. Dennis wird am 31.10. 5 Jahre alt, er ist bis heute schon 4mal operiert. Jeder Hund wird einmal krank.

Die Herkunft des Hundes spielt für mich keine Rolle.

Es kam immer darauf an, meine Rassehunde hatte ich entweder durch eine Anzeige oder Internet, meine Mischlinge oft durch Zufall gefunden. Bei Dennis war es das Schicksal. Unser Mischling musste ja nach 15 Jahren eingeschläftert werden und wir alle waren todunglücklich und meine Mutter sagte noch: es kommt kein Hund mehr ins Haus, ausser ihr Wunschhund: ein Bernhardiner. Ich habe dann auch schon mal so ein bißchen im Internet nachgeschaut. Aber, noch nicht so intensiv. Mein Herz tat mir noch zu weh. Um etwas von der Trauer abgelenkt zu werden, gingen wir bei uns auf die Saarmesse (da gibt es alles: Möbel, Autos, Kleidung, usw.) Wir wollten uns einfach nur ablenken. Wir waren schon mit den Hallen fertig und befanden uns im Aussengelände auf dem Weg zum Ausgang, da stand da ein Verkaufsstand mit Hundebedarf. Im Vorbeigehen sehe ich ein Plakat: mit Bernhardinern. Ich gehe zu der Dame am Stand und frage Sie: Kennen Sie die Züchter von den Bernhardiner. Da meinte Sie nur trocken: das bin ich. Nächste Frage: Haben Sie denn Kleine. Nein, aber wir haben eine Hündin gedeckt, rufen Sie mich doch in drei Wochen an, dann weiß ich mehr. Es hatte geklappt, die Hündin war trächtig und ich reservierte mir einen Bernie-Rüden. Dann kam die lange Wartezeit. Endlich war es soweit, die Kleinen waren geboren. Nochmals zwei Wochen warten, dann kam der erste Besuch. Rein ins Welpenzimmer und da war er: mein Dennis.

Hoffentlich alles beantwortet. LG Ursula

_________________
a`liab`s Griassle
Gabi

In Freud und Leid - zu jeder Stund
hält einer treu zu Dir - das ist Dein Hund


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Treffen beim Benefiz-Schwimmen in Edingen-Neckarshausen
Forum: Fotogalerie
Autor: Christina
Antworten: 11
Dennis war heute beim Tierarzt
Forum: Der alte Hund
Autor: Ursula
Antworten: 172
Kaja beim Doggentreffen.
Forum: Fotogalerie
Autor: phobe08
Antworten: 9
Wir waren heute beim Tierarzt zur Generaluntersuchung
Forum: Der alte Hund
Autor: Susanne
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Haus, Foto, Erde, Liebe

Impressum | Datenschutz